Spieler gesucht

Am Freitag 12. Juli ab 19.30 Uhr findet in Kirchehrenbach wieder das beliebte Kirchweihblitz statt. Vier Spieler bilden ein Team. Die Spielstärke ist nicht so entscheidend. Wichtiger ist der Spaß am schnellen Schach. Wir wollen wieder mit zwei Teams dabei sein. Deshalb bitte bei Udo melden, wer Zeit und Lust hat. Update (10.04.24) mit Jonas, Tristan und Udo

Blitzturnier am 12.04.

Liebe Schachfreunde, am kommenden Freitag (12. April) wird mal wieder ein Blitzturnier veranstaltet. Es beginnt um 17:15 Uhr und dauert ca. bis 19 Uhr. Mitmachen kann jeder, der Lust hat. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Kein Glück in Erlangen

Am vergangenen Wochenende waren fünf Forchheimer beim BSGW-Open in Erlangen-Eltersdorf mit dabei. Dabei spielte allen voran Tristan Kreller (2) groß auf, der vor der letzten Runde noch die Chance auf den Sieg in seiner DWZ-Klasse zwischen 1000 und 1200 DWZ hatte. Leider musste er sich in der letzten Runde einem starken Gegner geschlagen geben. Philipp Schwab (2,5) erlebte einen durchwachsenen Start und stand nach zwei Runden ohne Punkt da. In den folgenden drei Runden konnte er jedoch zweimal gewinnen und ein Unentschieden einsammeln und somit als bester Forchheimer das Turnier beenden. Unter ihren Chancen blieben Laura Krause (1), Marcel Wiemann (1) und Jonas Heimann (2), die allesamt Chancen auf mehr Punkte hatten, aber im Folgenden unpräzise spielten. Dennoch hatten alle Teilnehmer Spaß und konnten wertvolle Erfahrungen aus dem Turnier mitnehmen.

Im selben Turnier mit Magnus Carlsen

Neben Magnus Carlsen, Ding Liren und Vincent Keymer ist beim diesjährigen GRENKE-Open in Karlsruhe auch unser Forchheimer Michael Liemann am Start. Nach drei absolvierten Partien hat er sich schon mal ein Remis gegen einen starken Gegner gesichert.

Mit diesem Link könnt ihr die weiteren Ergebnisse verfolgen.

Drei Mädchen im Schloss

In der Osterwoche sind gleich drei unserer Mädchen bei der Bayerischen Meisterschaft auf Schloss Wernfels bei Spalt. Zum einen Laura Krause und Meike Friedrich in der U14w, zum anderen Emma Friedrich in der U12w. Wir wünschen unserem Trio viel Erfolg.

Turnierseite

Es reicht nicht ganz

Auch die Kreisliga 3-Saison neigt sich dem Ende zu. Bei der BSGW Erlangen in Eltersdorf reichte es für unsere 3. Mannschaft nicht ganz. Mit zwei Ersatzleuten verloren wir knapp 2,5:3,5. schon nach kurzer Zeit und den Niederlagen von Raúl Kist und Neuzugang Lasse Bergrath lagen wir 0:2 hinten. Dann keimte mit den Remisen durch Vincent Kreie und Johannes Gründel kurz Hoffnung auf. Zumal Tristan Kreller mit einem Sieg verkürzen konnte. Am Spitzenbrett kam Kapitän Udo Güldner trotz eines Mehrbauern im Turmendspiel aber nicht über ein Unentschieden hinaus. Sein Gegner war technisch ganz auf der Höhe.

Abschluss Kreisliga 2

Am Freitag durfte unsere zweite Mannschaft zuhause gegen Großenseebach spielen. Ziel war es, zum Abschluss den zweiten Platz in der Tabelle zu erkämpfen. Zunächst gingen Jonas & Philipp durch zwei schnelle Siege 2:0 für uns in Führung. Anschließend mussten sich Edgar, Bob und Marcel allerdings ihren Gegnern geschlagen geben. Lediglich Roland konnte am Spitzenbrett noch ein Remis holen. Unterm Strich verlieren wir unser letztes Spiel mit 2,5:3,5 und beenden die Saison auf einem erfolgreichen dritten Platz.

Versöhnliches Ende

Mit einem 3:1 Sieg und einem 2:2 Unentschieden endete für unsere Jugend die Kreisliga-Saison in Röttenbach. Gegen die beiden Teams aus Herzogenaurach spielten Laura Krause (2,0), Tobias Reitz (2,0), Marcel Wiemann (1,0) und Emma Friedrich (0,0). Damit haben wir am Ende den dritten Platz der Kreisliga 2 erreicht. Ich darf mich bei allen SpielerInnen bedanken, die im Laufe der letzten sechs Monate mitgemacht haben.

Ligamanager

Keiner wird gewinnen

Es war wie verhext. Erst sind wir nur zu fünft, weil kurzfristig ein Spieler krank wird. Dann läuft Laura in einen Doppelangriff und muss ohne Figur weiterkämpfen. Schließlich kann Tobias nur einen der Freibauern seines Gegners aufhalten – aber halt nicht alle. Da ist gegen Neustadt/Aisch aber noch ein Unentschieden möglich. Weil Tristan, Vincent und Udo leichte materielle bzw. positionelle Vorteile herausgearbeitet haben. Aber alle drei schaffen es nicht, die Chancen im Endspiel zu nutzen – drei Remisen. Insgesamt ein unglücklicher Spieltag in der Kreisliga 3.

Ligamanager