2 . Spieltag mit positiver Bilanz

Erfreulich  der Sieg unserer 3.  gegen einen starken Gegner aus  Wilhermsdorf/Langenz.
Bei unserer 2. Mannschaft scheint sich eine Serie in positiver Richtung zu entwickeln, weiter so !
Unsere 1. Mannschaft  handelte sich allerdings schon zum 2. Mal eine Niederlage ein – hoffentlich kein Beginn einer Serie.

Die Ergebnisse unserer Mannschaften:

SC Forchheim 1 SK Schwandorf 1 2½ – 5½ Ligamanager
SC Forchheim 2 SC Stein 5½ – 2½ Ligamanager
SC Forchheim 3 SG Wilhermsdorf/Langenz. 4½ – 3½ Ligamanager

Erster Rückschlag für die Kleinen

Unsere zweite Jugend-Mannschaft ist auch nach einer Niederlage gegen den Tabellenführer SG 1882 Fürth 5 und einem Unentschieden gegen SK Herzogenaurach 2 weiterhin auf Aufstiegskurs. In Eggolsheim schrammte unser Nachwuchs sogar an einer kleinen Sensation vorbei. Nach einem fulminanten Sieg Josua Schröders hatte Abdul Rahman Zidan das Matt auf dem Brett, sah es aber nicht. Auch Laura Krause stand anfangs deutlich besser.  Doch statt zweier Punkte gab es gar keinen. Im Duell mit dem Mädchen-Team von Martin Glitz revanchierte sich dann Abdul, während Josua eine Figur einstellte und Raúl Kist ganz ohne Erfolgserlebnis blieb. Dafür zeigte Laura am Spitzenbrett ihr Können und setzte den gegnerischen schwarzen König auf d2 Matt.

Liga-Manager

Vereinsmeisterschaft 2019/20

In der kommenden Saison findet wieder eine Vereinsmeisterschaft in 3 Gruppen statt.

Die ersten beiden Runden finden am 29.11. und 13.12.  jeweils um 19.30 Uhr statt. Die weiteren Termine werden je nach Teilnehmeranzahl im neuen Jahr festgelegt. Spieltermine können dabei unter Absprache mit dem Gegner verschoben werden.

Gastspieler sind wie jedes Jahr herzlich willkommen.

Interessenten melden sich bitte bis 27.11. bei mir unter: christoph-wallisch@gmx.de

Kein Jugendschach

Heute muss das Jugendschach leider entfallen. Die Kreishandwerkerschaft braucht den Saal für eine eigene Veranstaltung, hat uns aber nicht Bescheid gegeben. Deshalb die kurzfristige Absage. Auch das Halloween-Turnier können wir nicht spielen. Es tut mir sehr leid.

Auftaktspiele unser Mannschaften

Zum Auftakt war alles vertreten – ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage  und  damit das ganze Spektrum möglicher Ergebnisse.

Ein überzeugender 5:3 Auftaktsieg unserer 2. Mannschaft beim nominell stärkeren SK Schwanstetten,  ein 3:3 Unentschieden unsere 4.  Mannschaft beim SC Eggerbachtal und eine knappe 3:5 Niederlage unserer 1. Mannschaft beim SC NT Nürnberg 2.

Die 3. Mannschaft war an diesem Tag spielfrei.

 

Gemütlich geblitzt

Florian Rammler gegen Claus Schäffner

Nach längerer Pause wurde es wieder einmal Zeit für ein gemütliches Bierschach im Roten Ochsen. Es galt, nicht nur den König zu jagen, sondern auch Bierpunkte zu sammeln, was unserem früheren Vereinswirt Konrad „Konni“ Scheller erneut am besten gelang. Vielleicht weil er mit dem hellen Landbier „1747“ von „Zum Löwenbräu“ Adelsdorf schon geübt hatte. Spielerisch setzte sich Stefan Lang durch. Mit dabei waren aber auch einige Ehemalige wie Florian Rammler (jetzt Schweinfurt), Wolfgang Fiedler (jetzt Erlangen) oder Michael Liemann (kein Schachverein). In der kombinierten Wertung ergab sich diese Reihenfolge: Konni Scheller (21,0), Stefan Lang (20,5), Claus Schäffner (19,0), Wolfgang Fiedler (17,0), Michael Liemann (15,0), Udo Güldner (14,5), Florian Rammler (14,0), Johannes Gründel (12,0), Lucas Brisco (12,0) und Steffi Zapf (10,0). Herzlicher Dank für das Foto geht an Steffi Zapf.

Die Kleinen ganz groß

Der Auftakt der Jugend-Kreisliga 3 hätte gar nicht besser gelingen können. In Uttenreuth gewannen unsere Kleinen gleich zweimal mit 4:0. Zuerst gegen den Gastgeber, den neu gegründeten Nachwuchs des TSV Neunkirchen am Brand und danach gegen SC Erlangen 6, die nur zu Dritt angetreten waren. Unser Neuzugang Laura Krause, Josua Schröder, Newcomer Abdulrahman Zidan und Colin Williams bei seinem ersten Mannschaftskampf holten alle denkbaren Punkte. Wenn auch das eine oder andere Mal etwas Glück dabei war. Damit hat unsere Kreisliga-Jugend nun schon mehr Siege als in der ganzen vergangenen Saison. So kann es ruhig weitergehen…

Ligamanager

Monatsblitz geht weiter

Unsere Grand-Prix-Serie mit Blitzturnieren der Schachjugend geht ins siebte Jahr. Gespielt wird in einer Gruppe, gewertet in drei Klassen (U10, U14 und U20). Ausgetragen werden jeweils neun Runden. Unsere bisherigen Blitzturniere (Halloween, Nikolaus, Fasching etc.) werden in diese Reihe integriert. Jeder Monatssieger der U10, U14 und U20 erhält eine kleine Siegestrophäe. Die Gewinner ihrer Altersklassen bekommen am Ende des Jahres einen Siegerpokal, den sie ebenfalls mit nach Hause nehmen dürfen. Im Dezember 2019 werden alle erzielten Punkte zusammengezählt und die Trophäen bei der Weihnachtsfeier vergeben. Wir hoffen auf möglichst viele Teilnehmer. Natürlich dürfen auch Spieler anderer Vereine, Schulschachkinder und Vereinslose teilnehmen. Ihr dürft also Geschwister, Schulfreunde etc. mitbringen. Jeweils freitags ab 17.15 Uhr geht es los. Ende gegen 19 Uhr. Der nächste Termin ist auch bereits festgelegt: 20. September, 25. Oktober (Hallloweenturnier), 15. November und 13. Dezember (Weihnachtsturnier). Kommet zuhauf ins Haus des Handwerks (Schützenstr. 26).

Helfer gesucht!

Liebe Schach-Eltern,
liebe Schachclub-Mitglieder,
für das 18. Sparkassen-Open (4.-6. Oktober 2019) in der Hirtenbach-Halle in Heroldsbach suchen wir noch nach folgenden Verdächtigen:

1. Wer kann einen selbstgebackenen Kuchen (oder Muffins, oder Schnecken, oder Nussecken….) bereitstellen und damit unsere Kuchentheke attraktiver gestalten?

2. Wer kann an einem der drei Tage unser Spezialeinsatzkommando beim Essens- und Getränkeverkauf unterstützen? Auch ein Kurzeinsatz von wenigen Stunden hilft Jutta Braun bereits erheblich.

Sachdienliche Hinweise aller Mitglieder, Freunde und deren Angehöriger bitte möglichst bald an unser Aufnahmestudio unter Tel. 09191-31897 oder 0176-963 24 224